0

Billard ist einer der beliebtesten Indoor-Sportarten. Unter den Spielvarianten befinden sich einige für Anfänger als auch für Profis. Daher ist Billard ein Hobby für Jedermann und daher ist es wenig überraschen, dass viele mit dem Gedanken spielen, einen eigenen Billardtisch daheim aufzustellen. Doch so einfach wie man zunächst vermuten mag, ist die Entscheidung nicht. Denn Billardtische gibt es in jeder Preisklasse. Beginnend für wenige 100 EUR mit Holz-Tischplatte bis zu mehreren 1000 EUR mit Schieferplatten. Wenn sich der Anschaffungspreis in Grenzen halten soll, aber trotzdem ein hochwertiges Modell im Hobbykeller Platz finden soll, so werden Sie schon früh abwägen, ob Sie sich die Montage auch selbst zutrauen. Das Zusammensetzen der Füße und des Rahmens sind hierbei das kleinste Übel. Vielmehr wird sich jeder Fragen, ob es ohne Fachmann auch mit der Montage der Schieferplatte klappen kann. Zum Aufbau und zu dieser Frage möchten wir euch in diesem Beitrag einige Hilfestellungen geben.

Wie unterscheidet sich die Montage der Billardtische? Vor der Montage Ihres neuen Billardtisches sollten Sie wissen, dass es prinzipell drei unterschiedliche Tisch-Typen gibt.

  • Billardtische mit Werkstoff-Spielfeld (MDF-Tische)
  • Billardtische mit einteiliger Schieferplatte
  • Billardtische mit mehrteiliger Schieferplatte

Billardtische mit MDF-Platten liegen preislich meist unter 1000 EUR. Bei diesen Tischen ist das Spielfeld bereits vorab im Korpus integriert. Auch das Billardtuch ist bereits gespannt. Hier müssen nur noch die Füße angebracht werden.

Billardtische mit mehrteiliger Schieferplatte sind in 80 bi 90 % der Regelfall. Die Tische werden in vier wesentlichen Schritten montiert:

  1. Beine
  2. Spielfeld / Schieferplatten auflegen
  3. Tuch
  4. Rahmen

Wie kann ich mir die Montage erleichtern? Den Billardtischen von Feelcomfort liegt eine Bauanleitung dabei. Alternativ können Sie auch jederzeit unseren Support um Zusendung der Anleitung als  PDF-Datei fragen. Sollte die Anleitung alleine nicht ausreichen, dann können Sie auch auf Youtube nach passenden Montagevidoes suchen. Ein Beispielhaftes 4-Minuten Video, das wir für Sie auf Youtbe gefunden haben:

Muss ich die Statik des Hauses vorab prüfen? Die Deckenbelastbarkeit bei Neubauten liegt bei mindestens 150 kg pro Quadratmeter. Da Der Billardtisch die Decke auf 4 Druckstellen, den Füßen des Tisches, belastet, können Sie in der Regel bis zu 600 Kilogramm bedenkenlos aufstellen. Trotzdem empfehlen wir bei besonders schweren Tischen und Altbauten vorab den Rat eines Architekten einzuholen.

Fazit

Die Montage eines Billardtisches ist stark von der Modellwahl abhängig. Während die Tischvariante mit MDF-Platte ohne größere Hürden montiert werden kann, stellt sich bei Tischen mit Schieferplatten eine größere Ungewissheit ein. Wer jedoch einen hochwertigen Billardtisch sucht, bei den Anschaffungskosten jedoch mehrere 100 EUR sparen möchte, hat hier den richtigen Hebel gefunden. Wir sind der Überzeugung, dass Sie diese Herausforderung mit etwas handwerklchem Geschick und der notwendigen Vorbereitung meistern können. Bestenfalls finden Sie die Zeit sich vorab in die Aufbaueinleitung einzustudieren oder ein Montagevideo anzuschauen. Achten Sie dabei besonders darauf, ob das notwendige Werkzeug zur Verfügung steht und ob Sie Hilfe durch einen Bekannten hinzuziehen sollten. Gerade beim Anbringen der Schieferplatten (in Waage) oder dem Bespannen ist letzteres sehr hilfreich.

Kommentar schreiben

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht öffentlich sichtbar.